nach oben
© Symbolbild: dpa
12.05.2017

In Lebensgefahr: 85-Jährige beschleunigt grundlos und prallt gegen Autos

Bretten. Rätsel um einen schweren Autounfall in Bretten: Eine 85-jährige Autofahrerin hatte ihr Fahrzeug auf dem Postweg in Bretten plötzlich und aus unbekanntem Grund so stark beschleunigt, dass es zu einem folgenschweren Unfall kam, bei dem die Fahrerin lebensgefährlich und ihre Beifahrerin schwer verletzt wurde.

Die 85-Jährige war mit ihrer 82 Jahre alten Beifahrerin am Donnerstagabend in Bretten auf dem Postweg in westlicher Richtung unterwegs, als sie aus bislang noch unbekannter Ursache beschleunigte und nach links von der Fahrbahn abkam. Dort prallte sie mit derartiger Wucht gegen ein ordnungsgemäß geparktes Auto, welches auf ein weiteres geparktes Auto geschoben wurde, dass dann auch noch ein drittes Fahrzeug beschädigte. Nach der Kollision kippte das Auto der 85-Jährigen über die rechte Fahrzeugseite auf das Dach und rutschte zum rechten Fahrbahnrand, wo es gegen ein weiteres abgestelltes Auto stieß.

Beide angegurteten Frauen mussten von der Feuerwehr aus ihrem stark beschädigten Auto geborgen werden. Die Fahrerin musste mit lebensgefährlichen Verletzungen und die Beifahrerin schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzten 30.000 Euro.