nach oben
Der Bebauungsplan für das Baugebiet Heimerwegwiesen in Tiefenbronn-Lehningen wird geändert. Foto: Tilo Keller
Der Bebauungsplan für das Baugebiet Heimerwegwiesen in Tiefenbronn-Lehningen wird geändert. Foto: Tilo Keller
01.02.2016

In Lehninger Wohngebiet möchte Gemeinde Wohnen mit Service - Doch es gibt Bedenken

Im Baugebiet Heimerwegwiesen in Tiefenbronner Ortsteil Lehningen schreiten die privaten Bauvorhaben zügig voran. Inzwischen hat sich aber gezeigt, dass im Bebauungsplan Änderungen nötig sind. Der Gemeinderat hatte im Oktober beschlossen, eine erste Änderung vorzunehmen und daraufhin eine öffentliche Beteiligung durchgeführt.

Die eingegangenen Stellungnahmen lagen dem Gremium in der zurückliegenden Sitzung zur Abwägung vor. „Wir haben einige Anregungen aus der Bürgerschaft bekommen“, erklärte Bürgermeister Frank Spottek. Im Wesentlichen ging es um die Anpassungen des Geltungsbereichs für Wohnen mit Service.

Die Gemeinde Tiefenbronn hat neben den ursprünglich dafür vorgesehenen Flächen zwei weitere angrenzende Grundstücke erworben, um diese ebenfalls für Betreuungsformen für Senioren vorzuhalten. Doch was, wenn sich für diese Nutzung kein Investor findet. Bürgermeister Spottek hielt fest, dass die betreffenden Bauplätze in diesem Fall wieder für die Familienbebauung zurückgeführt werden sollen und dort dann wieder die Festsetzungen des ursprünglichen Bebauungsplans gelten. Das Gremium einigte sich darauf, dies zunächst als Protokollnotiz festzuhalten. Spottek betonte, dass die Flächen derzeit aber weiterhin für Wohnen mit Service vorgesehen sind.