760_0900_140683_Eroeffnung_Aldi_Schoemberg.jpg
Mitglieder des Schömberger Gemeinderats, der Verwaltung um Bürgermeister Matthias Leyn (Vierter von rechts) sowie die stellvertretende Sprecherin des Schömberger Handels, Ulrike Mayrhofer (Vierte von links), lassen sich die neue Aldi-Filiale im Ortszentrum zeigen: von Projektmanagern und Mitarbeitern des Lebensmittel-Unternehmens (linke Seite) um Regionalverkaufsleiterin Vera-Lena Konrad (Mitte) und dem Filialleiter David Das Gonzalez (links daneben).  Foto: Dast-Kunadt 

In alten Edeka-Räumen: In diesem Ort in der Region eröffnet eine neue Aldi-Filiale

Schömberg. Anfang der Woche ging es auf dem Gelände rund um den neuen Lebensmittel-Discounter Aldi Süd am früheren Standort des Schömberger Edeka-Marktes an der Talstraße noch zu wie im Taubenschlag: Handwerker und Lieferanten gaben sich die Klinke in die Hand, es wurde gebohrt, geschraubt, gehämmert, angeliefert, ausgeladen und eingeräumt. Doch davon war an diesem Donnerstagmorgen um acht Uhr nichts mehr zu sehen, als sich die Schiebetüren zu der 1100 Quadratmeter großen Verkaufsfläche erstmals für die Kundschaft öffneten.

Fein säuberlich waren alle Regale und Kühltruhen eingeräumt und gut gefüllt. Ein eigenes Lichtkonzept und dunkle Wände mit einem

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?