nach oben
Die Informationsveranstaltung der Gemeinde Remchingen zur neuen gesplitteten Abwassergebühr stieß auf reges Interesse.
Info-Veranstaltung zu neuer Abwassergebühr stößt auf Interesse © Günther
18.02.2011

Info-Veranstaltung zu neuer Abwassergebühr stößt auf Interesse

REMCHINGEN. Die Informationsveranstaltung der Gemeinde Remchingen zur neuen gesplitteten Abwassergebühr stieß auf reges Interesse. Fast 600 neugierige Bürger brachten die Kulturhalle an die Grenze ihrer Kapazität.

Seither wurde die Abwassergebühr an die Frischwassermenge angedockt, die im Haushalt verbraucht wurde. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat im März 2010 entschieden, dass das verfassungswidrig ist. Remchingens Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon erklärte nun den Bürgern, wie die Gemeinde künftig die Gebühr berechnen wird. Rückwirkend zum 1. Januar 2010 muss das Abwasser gesplittet werden in Schmutzwasser und Niederschlagswasser. „Für viele bedeutet das gar keine oder nur eine kleine Änderung“, so der Schultes. wg