760_0900_104554_Bad_Wildbad_Stich_um_1837.jpg
Mit diesem Stich titulierte der Londoner Allgemeinmediziner Dr. Augustus Bozzi Granville Wildbad 1837 als Nummer eins. Zoller

Inselbewohner im Badeort: Wie Bad Wildbad einst zum beliebten Feriendomizil für Engländer wurde.

Bad Wildbad. Im April hissten Bürgermeister Klaus Mack und Touristikchefin Stefanie Dickgießer nicht nur die britische Fahne in Bad Wildbad, sondern haben darüber hinaus erstmals „Britische Wochen“ in der Kurstadt angeboten – verbunden mit einem attraktiven Programm rund um Kur, Kultur und Kulinarik. Das Ziel dieser Aktion galt den Besuchern aus Großbritannien. Während das Vereinigte Königreich heute mit mehr als 800 Übernachtungen im Jahr nach den Niederlanden, der Schweiz und Frankreich zu einem der wichtigsten ausländischen Zielmärkte für die Kurstadt zählt, war der Badeort im Schwarzwald bereits im 19. Jahrhundert ein beliebtes Feriendomizil der Inselbewohner.

Auslösender Faktor für den Besucherstrom aus Großbritannien, so Heimatkundlerin

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?