760_0900_121769_RKH_Presse_EKK_Intensiv_3.jpg
Beatmungsgerät auf einer Intensivstation der Regionalen Kliniken Holding: Die Betten sind derzeit fast vollständig belegt.  Foto: Stollberg/RKH 

Intensivstationen in der Region haben kaum noch Luft

Enzkreis/Pforzheim. Es ist zwei Wochen her, dass die Regionale Kliniken Holding (RKH), Helios und Siloah St. Trudpert gemeinsam an die Bürger appelliert hatten, die Corona-Regeln einzuhalten. Damals begannen die Covid19-Fallzahlen in den Kliniken deutlich zu steigen. Heute sehen alle drei die Lage zwar noch im Griff. Doch gerade auf den Intensivstationen wird längst am Anschlag gearbeitet.

Die RKH behandelt derzeit insgesamt mehr Covid-Patienten als bei der ersten Pandemie-Welle im Frühjahr: 143 waren es am

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?