Scientist working in the corona virus vaccine development laboratory research with a highest degree of protection gear.
Im Enzkreis wurden am Dienstag 68 neue Corona-Fälle an das Landesgesundheitsamt gemeldet. 

Inzidenz im Enzkreis steigt leicht an - Calw dagegen wieder unter 200

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Nachdem am Montag nur wenige neue Corona-Fälle in der Region gemeldet wurden, meldete das Landesgesundheitsamt (LGA) am Dienstag wieder zahlreiche Neuinfektionen für Pforzheim, Enzkreis und den Kreis Calw. Die meisten wurden im Enzkreis registriert, wo 68 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Die 7-Tage-Inzidenz, die angibt, wie viele Personen sich pro 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche mit Corona infizieren, stieg im Enzkreis im Vergleich zum Vortag minimal an. Am Montag lag der Wert bei 201,4, einen Tag später lag er bei 202,4.

In Pforzheim sank die Inzidenz unterdessen nach 39 vom LGA gemeldeten Neuinfektionen von 236,6 auf 233,4. Der Kreis Calw ist nach 48 neuen Fällen mit einem Wert von 196,0 (Montag: 226,8)wieder unter der 200er-Marke. Im Kreis Calw gab es laut dem LGA zudem vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.

In Baden-Württemberg lag die 7-Tage-Inzidenz auf das gesamte Bundesland gesehen bei 161,3. Damit waren die Werte in Pforzheim, Enzkreis und Kreis Calw weiter höher als der Landesschnitt. Allerdings konnten aufgrund technischer Probleme die Daten der Landkreise Göppingen und Rems-Murr-Kreis nicht an das LGA übermittelt werden und somit keine aktuelle Inzidenz für diese Kreise berechnet werden. 

Lage in den Kliniken

Das Siloah St. Trudpert Klinikum behandelt derzeit (Stand Dienstag) 25 Personen mit einer Corona-Infektion, acht davon liegen auf der Intensivstation. Hinzukommen zwei Verdachtsfälle. Im Helios Klinikum Pforzheim sind derzeit 26 Patienten mit einer Covid-Infektion stationiert, neun davon auf der Intensivstation. Das RKH Klinikum in Mühlacker hat 26 Corona-Fälle in Behandlung, fünf davon auf der Intensivstation. Alle fünf müssen beatmet werden.

Region+

Spritze für die Feuerwehr: Bad Wildbads Stadtbrandmeister organisiert Impfaktion

In den Kliniken im Landkreis Calw befinden sich Stand Dienstag 21 Personen, die positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet wurden, in stationärer Behandlung, zwei davon auf der Intensivstation.

Lockerungen für Geimpfte

Das Bundeskabinett hat am Dienstag Lockerungen für Geimpfte und Genesene auf den Weg gebracht. Grundrechtseinschränkungen wie Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen sollen demnach zurückgenommen werden. Noch diese Woche sollen Bundestag und Bundesrat über den Gesetzentwurf entscheiden.

Unterdessen hat das Land Baden-Württemberg die Impfquoten der 44 Stadt- und Landkreisen veröffentlicht. Pforzheim hat demnach die niedrigste Impfquote. Lediglich 4,2 Prozent der Einwohner sind in der Goldstadt bisher zweimal geimpft worden. Der Enzkreis hat eine Quote von 6,5 Prozent und der Kreis Calw liegt bei 5,6 Prozent.

Anna Wittmershaus 01

Anna Wittmershaus

Zur Autorenseite