nach oben
23.09.2016

Ispringer Bürger nutzen gerne die Gemeindebücherei

Mit großem Interesse nahm der Gemeinderat Ispringen den ersten Geschäftsbericht von Petra Beck, Leiterin der Gemeindebücherei zur Kenntnis. „Ihr macht eine tolle Sache“, lobte Bürgermeister Volker Winkel das motivierte und engagierte Büchereiteam, zu dem auch Katja Neumann, Cornelia Lindenmeier und Friedemann Daub gehören.

Alle arbeiten in Teilzeit in der Bücherei im historischen Schul- und Rathaus in der Hauptstraße neben der evangelischen Kirche. Der Büchereibetrieb wurde von den Mitarbeitern auf die neueste EDV-Technik umgestellt. Wie Petra Beck berichtet, waren es bei der EDV-Einführung vor knapp drei Jahren 380 eingetragene Leser. Zwischenzeitlich sind 680 Leser registriert, ein Zeichen, dass die Bibliothek von den Bürgern bestens angenommen wird.

Aktuell sind 17000 Medien in den Bücherregalen. Dazu stehen weitere 6600 Medien Online zur Verfügung. An den Ausleihtagen Mittwochnachmittag und Samstagvormittag wurden im vergangenen Jahr 23050 Bücherei-Medien ausgeliehen. Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.