nach oben
15.07.2016

Ispringer Freundeskreis besucht italienische Gemeinde Castelnuovo

Ispringen. Der „Deutsch-Italienische Freundeskreis Ispringen – Castelnuovo“ hat unter Federführung von Gemeinde- und Kreisrat Hans-Peter Huber in den vergangenen Wochen die Städtepartnerschaft nach Süditalien besonders gepflegt.

Die Freundschaft mit der Gemeinde Castelnuovo in der Provinz Salerno am Rande des Naturparks Cilento wurde im Jahr 2014 besiegelt. Erstmals waren beim Besuch auch Vereine vertreten. 15 Jugendliche der Spielgemeinschaft FC Ispringen/FC Ersingen haben im Rahmen eines Jugendtreffs an der Fahrt teilgenommen. Sinn dieses Besuches war, so Hans-Peter Huber, den Ispringer Globetrottern die Schönheit des Cilento nahe zu bringen und vor allem Jugendliche aus den dortigen Vereinen kennenzulernen. Ziel sollte auch sein, den Kontakt für die Zukunft zu vertiefen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.