nach oben
5000 Euro bekommt der Kindergarten. Bei der Scheckübergabe dabei sind Pfarrer Fritz Kabbe (von links), Gabi Riegsiner, Kindergartenleiterin Rita Lebherz, Helmut Riegsinger und die Elternbeiratsvorsitzende der Grundschule, Susanne Boos. Weber
5000 Euro bekommt der Kindergarten. Bei der Scheckübergabe dabei sind Pfarrer Fritz Kabbe (von links), Gabi Riegsiner, Kindergartenleiterin Rita Lebherz, Helmut Riegsinger und die Elternbeiratsvorsitzende der Grundschule, Susanne Boos. Weber
18.12.2016

Ittersbacher Kindergarten, Grundschule und Förderschule erhalten großzügige Spenden

Seit nunmehr zehn Jahren darf der Ittersbacher Kindergarten und auch die Grundschule sowie die dort beheimatete „Karlsbader Förderschule“ kurz vor Weihnachten einen erklecklichen Spendenbetrag entgegennehmen.

Helmut Riegsinger aus Straubenhardt, seit vielen Jahren mit seiner Zahnarztpraxis in Ittersbach ansässig, findet bei seinen Patienten für seine Idee des Sammelns von Zahngold große Zustimmung. „Fast alle sind bereit, ihr Zahngold uns zu überlassen, nachdem sie wissen, wo das Geld hinfließt“, so Riegsinger. Selbst die Scheideanstalt trete indirekt als Sponsor auf, indem sie für die Aufbereitung des Goldes keine Kosten in Rechnung stellt.

Stolze 11 000 Euro

So durften in diesem Jahr die Leiterin des Ittersbacher Kindergartens, Rita Lebherz, und der evangelische Pfarrer Fritz Kabbe einen Scheck über 5000 Euro entgegennehmen. „Wir freuen uns natürlich über diese Sondermittel, die immer wieder zur Finanzierung von besonderen Einrichtungs- und Ausstattungsgegenständen dienen“, so Pfarrer Kabbe. Ein Scheck über 6000 Euro ging gleichzeitig an die angrenzende Ittersbacher Grundschule sowie die dort beheimatet „Karlsbader Förderschule“. „Für uns ist es wichtig, dass wir mit dieser Aktion kurze Spendenwege ohne Organisations- und Verwaltungskosten praktizieren können“, betont Helmut Riegsinger.