nach oben
Im Freibad Remchingen herrscht immer wieder großer Andrang. Foto: PZ-Archiv/Moritz
Im Freibad Remchingen herrscht immer wieder großer Andrang. Foto: PZ-Archiv/Moritz
05.07.2019

Jubiläumsfest löst Debatte um eintägige Freibad-Schließung in Remchingen aus

Remchingen. Sollte das Remchinger Freibad am Tag des Festumzugs in Singen geschlossen bleiben, damit es mehr Parkplätze für Besucher gibt? Mit dieser Anregung löste SPD-Gemeinderat und Festorganisator Volker Bräuninger eine längere Debatte im Gemeinderat aus.

Er befürchtet ein Verkehrschaos, wenn die Fläche am Sonntag, 14. Juli, von Badegästen belegt wird. Denn der Umzug zum Singener Ortsjubiläum werde sicher ein Publikumsmagnet, Bräuninger rechnet mit bis zu 10000 Besuchern. Die anderen Räte waren vom Vorschlag nicht angetan.

Hauptamtsleiterin Carmen Kramer verwies auf das Parkkonzept, das die Gemeinde erstellt hat. Zusätzlich zu den bestehenden Flächen haben zahlreiche Firmen Parkplätze zur Verfügung gestellt, von dort aus könne man zu Fuß zur Umzugsstrecke gelangen. Es gebe genügend Ordner, die die Fahrer zu den freien Plätzen lotsen. Man kam schließlich überein, am geplanten Konzept nichts zu ändern: Das Bad bleibt offen.

Mehr lesen Sie am Samstag, 6. Juli, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.