AdobeStock_245316302
Unbekannte haben am Mittwoch Steine auf die A8 bei Friolzheim geworfen. Ein Lkw wurde dabei getroffen. 

Jugendliche werfen Steine von A8-Brücke bei Friolzheim - Lkw wird getroffen

Heimsheim/Friolzheim. Bislang Unbekannte sollen am Mittwochabend gegen 21 Uhr Steine auf die A8 bei Friolzheim geworfen haben. Das Autobahnpolizeirevier Pforzheim hat deshalb Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. 

Laut Polizei ist ein 54-jähriger Lkw-Fahrer auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Heimsheim gefahren, als er auf der Brücke in Höhe von Friolzheim auf zwei Personen aufmerksam wurde, welche auf der Brücke standen. Noch bevor der Fahrer unter der Brücke durchfahren konnte, sah er, wie einer der Personen seinen Arm hob und eine Wurfbewegung ausführte. Kurz darauf traf ein Stein die Windschutzscheibe des Lkw und beschädigte diese.

Glücklicherweise wurde nach Angaben der Beamten hierbei niemand verletzt. Bei den zwei Personen auf der Brücke, soll es sich laut Lkw-Fahrer um zwei männliche Personen, vermutlich Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahre gehandelt haben. Beide waren demnach dunkel gekleidet, einer von ihnen trug einen grauen Pulli. Eine sofort eingeleitete Fahndung, unter Beteiligung des Polizeihubschraubers, verlief bislang erfolglos.

Weitere Geschädigte, Zeugen sowie Hinweisgeber des Vorfalls, werden gebeten sich beim Autobahnpolizeirevier Pforzheim unter der Nummer (07231) 125810 zu melden.