nach oben
Rasante Tanzschritte zeigt Jugendsozialarbeiterin Jessica Tursi (Mitte) ihrer Gruppe beim Hip-Hop-Workshop in Königsbach.  roller
Rasante Tanzschritte zeigt Jugendsozialarbeiterin Jessica Tursi (Mitte) ihrer Gruppe beim Hip-Hop-Workshop in Königsbach. roller
01.09.2016

Jugendsozialarbeiterin gibt in Königsbach-Stein Hip-Hop-Workshop für Jugendliche

„Drehen, Schritt, Slide und dann noch mal“, sagt Jessica Tursi. Die Jugendlichen schauen aufmerksam zu und versuchen, sich die gezeigte Choreographie zu merken. Gar nicht so einfach. „Das muss zack, zack und zack gehen“, meint Tursi und streckt dabei zuerst die Hände hoch, macht dann einen Schritt zur Seite und schnippst.

Die Musik beginnt: „Ain’t Your Mama“ von Jennifer Lopez. „Fünf, sechs, sieben, acht“, zählt Tursi an und die zehn Jugendlichen tanzen die Schritte nach, die sie ihnen ein paar Minuten zuvor gezeigt hat. Und siehe da, es klappt. Zwischendurch verliert zwar eine den Schuh oder tritt der Tänzerin neben ihr auf die Füße, aber das ist alles nicht schlimm. Denn der Hip-Hop-Workshop von Jessica Tursi richtet sich an alle Jugendlichen – egal, wie viel Erfahrung sie mitbringen. Tursi ist die Jugendsozialarbeiterin in Königsbach-Stein und bietet die Aktion im Rahmen des gemeindeeigenen Ferienprogramms zum ersten Mal an. Sie zeigt den Jugendlichen – alle sind Mädchen – verschiedene Tanzschritte und studiert innerhalb kürzester Zeit eine kleine Choreographie mit ihnen ein.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.