760_0900_140555_20220504_174841_resized_002_jpgKonfibaum.jpg
Die Mädchen sind im Konfirmationsjahrgang 2022 unter sich: Sonja Trück, Alina Trück, Jana Ewert und Katja Tomka (von links) pflanzen ihren Baum.  Foto: privat 

Junge Christinnen pflanzen alte Apfelsorten: „Konfiwiese“ wächst Baum um Baum

Mühlacker-Lienzingen. Der siebte Lienzinger „Konfibaum“ ist in der Erde. Vier Mädchen packten kräftig an und setzten eine Pflanze der Sorte Rheinischer Bohnapfel. Es ist, wie Jutta Heugel-Appu als fachkundige Organisatorin bei der Pflanzaktion sagte, eine Sorte, die sehr alt wird. Die von den Jugendlichen vor der Konfirmation selbst gepflanzten Bäume sollen bei ihnen den Bezug zur Kulturlandschaft stärken und das Bewusstsein für den Erhalt ökologisch wertvoller Streuobstwiesen wecken. Premiere für diese Aktion war 2015.

Ein rein weiblicher Konfirmanden-Jahrgang 2022 griff nun zu Schippe und Schaufel. Sonja Trück, Alina Trück, Jana Ewert und Katja Tomka gingen voll motiviert ans Werk. Das verdiente Vesper danach an der inzwischen fertiggestellten Sitzanlage in der Wiese bei der Frauenkirche rundete die Aktion ab. „In fünf Jahren haben wir es geschafft“, sagte Jutta Heugel-Appu, die die Idee mit den Konfirmanden-Bäumen und dem Standort hatte. Stadtrat Günter Bächle setzte sich im Juli 2016 bei der Verwaltung erfolgreich dafür ein, dass die Stadt die ihr gehörende Fläche zur Verfügung stellt. Zehn bis zwölf Bäume können dort insgesamt gepflanzt werden.

Die Grünfläche unterhalb des Friedhofs zum Dorf hin wächst damit zur Lienzinger Konfirmandenwiese heran. Jutta Heugel-Appu verfolgt als Fachwartin für Obst und Garten dieses Ziel. Sie gab inzwischen auch den Anstoß für die dort von „Herzenssache Lienzingen“ mit viel Einsatz geschaffene Sitzgruppe. Die Bänke werden von einer Natursteinmauer eingerahmt. Die Stadt unterstützte das Projekt im Rahmen der Förderung bürgerschaftlicher Aktivitäten.

Durch nur zweimaliges Mähen im Jahr soll sich eine Blumenwiese entwickeln – und mittendrin alte Apfelsorten wie Goldparmäne, die Königin der Renette, der Danziger Kantapfel, der Winterapfel Zuccalmagliorenette, die rote Sternrenette, Öhringer Blutstreifling und Pinova.