nach oben
© Symbolbild: dpa
29.09.2016

Junge Flüchtlinge bedrängen in Bus Elfjährige und fassen ihr an den Po

Ein elfjähriges Mädchen ist am Mittwochmorgen im Schulbus von Keltern nach Remchingen von mehreren Flüchtlingsjungen verbal bedrängt worden. Als das Mädchen sich umsetzte, fasste ihr einer der Buben an den Po.

Die Beamten des noch am Mittwoch eingeschalteten Polizeipostens Remchingen konnten unter Einbindung der betreffenden Schule fünf 12 bis 15 Jahre alte Verdächtige inzwischen identifizieren. Dabei kam auch zutage, dass die Verdächtigen wie offenbar auch weitere Jungen in letzter Zeit sowohl im Bus als auch im Schulbereich Mitschüler bespuckt und geschlagen haben sollen. Hierzu stehen die Ermittlungen wegen Verdachts der Körperverletzung wie auch der Beleidigung allerdings noch am Anfang.

Um die größtenteils strafunmündigen Schüler auf den richtigen Weg zu bringen, sind unter Einbindung des Pforzheimer Hauses des Jugendrechts wie auch weiterer zuständiger Stellen eine koordinierte Gefährderansprache und weitere begleitende Maßnahmen vorgesehen.

Leserkommentare (0)