nach oben
Ein Kabelbrand im Keller dieses Wohnhauses in Königsbach-Stein hat die Feuerwehr am Dienstagbend auf Trab gehalten. © Tilo Keller
27.10.2015

Kabelbrand verraucht Keller in Königsbacher Wohnhaus

Königsbach-Stein. Wegen eines Kellerbrands musste die Feuerwehr am Dienstagabend in die Königsbacher Albert-Schweitzer-Straße ausrücken. Laut Polizei war das Feuer gegen 21 Uhr in einem Mehrfamilienwohnhaus ausgebrochen.

Bildergalerie: Kabelbrand und verrauchter Keller in Königsbach-Stein

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Königsbach-Stein hatten den Brand bereits nach wenigen Minuten wiederunter Kontrolle, so Kreisbrandmeister Christian Spielvogel. Verletzt wurde niemand. Laut Hans Groß, dem Einsatzleiter vor Ort, hatte sich starker Rauch in dem Kellerbereich des Hauses entwickelt. Ursache für das Feuer sei vermutlich ein Kabelbrand.

Beim Eintreffen der Polizei war die Freiwillige Feuerwehr Königsbach-Stein bereits mit sechs Fahrzeugen und 45 Mann vor Ort. Durch die eingesetzten Wehrleute konnte der Brandherd ohne weiteres gelöscht werden. Zum Glück entzündete die Beleuchtung lediglich einen im Raum befindlichen Schrank sowie einen Mülleimer. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Verletzt wurde niemand.