In Dillweißenstein wurde ein Kanalschaden festgestellt
In Dillweißenstein wurde ein Kanalschaden festgestellt. 

Kanalschaden in Dillweißenstein: Stadt plant Sanierung in der Nacht

Pforzheim. Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Pforzheim (ESP) hat bei den regelmäßig durchgeführten Untersuchungen des Kanalnetzes von über 525 Kilometern Länge in Pforzheim im Kreuzungsbereich der Hirsauer Straße und Ludwigsplatz in Dillweißenstein einen Kanalschaden festgestellt. Das gab die Stadt in einer Pressemitteilung bekannt.

Deshalb baut der ESP in der Nacht von Montag, 8. auf Dienstag, 9. Juni. einen sogenannten Liner in die defekte Kanalstrecke ein. Dies geschieht von den bestehenden Kontrollschächten aus, die Straße muss nicht aufgegraben werden. Zur Vorbereitung der eigentlichen Kanalsanierung werden über die Kanalschächte Roboterfräsarbeiten durchgeführt. Die Verkehrsbehinderung wird durch die Nachtarbeit so gering wie möglich gehalten.

Pforzheim+

Sperrung der Büchenbronner Straße: Wegen dieser Umleitung kocht das Rodgebiet vor Empörung

Weitere Kanalsanierungsarbeiten in den Nachtstunden sind für die Karlsruher Straße, die Hohenzollernstraße/Christophallee, die Hauffstraße/St.-Georgen-Steige, die Gesellstraße und die Wurmberger Straße vorgesehen.

Die Arbeiten dienen der Entsorgungssicherheit der am Abwasserkanal angeschlossenen Gebäude und Betriebe. Der ESP bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis und Beachtung der aufgestellten Parkverbotsschilder, damit die Bauabwicklung ungehindert und in kürzester Zeit erfolgen kann.