nach oben
Von links:  Amtsinhaber Mario Weisbrich, Pierre Heckmann, Justizhauptwachtmeister aus Stuttgart, und Beate Lämmle-Koziollek, Haushaltsökonomin aus Wimsheim.
Von links: Amtsinhaber Mario Weisbrich, Pierre Heckmann, Justizhauptwachtmeister aus Stuttgart, und Beate Lämmle-Koziollek, Haushaltsökonomin aus Wimsheim.
01.03.2018

Kandidaten im Wimsheim unter die Lupe genommen

Großes Interesse herrschte am Donnerstagabend in Wimsheim an der Kandidatenvorstellung für die Bürgermeisterwahl. Die Hagenschießhalle war mit 500 Zuhörern voll besetzt. Die Bürger wollten hören, welche Vorstellungen die Bewerber für die Zukunft des Ortes haben.

Bei der Wahl treten neben Amtsinhaber Mario Weisbrich (von links) drei Herausforderer an: Pierre Heckmann, Justizhauptwachtmeister aus Stuttgart, und Beate Lämmle-Koziollek, Haushaltsökonomin aus Wimsheim. Auch Friedhild Anni Miller aus Sindelfingen hat es auf den Chef-Posten im Rathaus abgesehen. Sie tritt bei vielen Wahlen an, lässt sich aber selten blicken – auch gestern blieb sie der Veranstaltung fern. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Samstagsausgabe der Pforzheimer Zeitung.