760_0900_132928_BM_Wahl_Knittlingen_FreudensteinBM_Kandi.jpg
Auch die dritte und letzte Kandidatenvorstellung für die Knittlinger Bürgermeisterwahl mit den Bewerbern Timo Steinhilper (von links), Klaus Meiser, Florian Blume, Jochen Stöhr, Andreas Laitenberger und Alexander Kozel hat rund 150 Bürgerinnen und Bürger in die Freudensteiner Weissachtalhalle gezogen.  Foto: Fotomoment 

Kandidaten vor dem Endspurt: Bewerber bei Knittlinger Bürgermeisterwahl stellen sich zum dritten und letzten Mal dem Publikum in der Weissachtalhalle

Knittlingen. Allein schon das Bewerberfeld mit insgesamt sechs Kandidaten sorgt im Vorfeld der Knittlinger Bürgermeisterwahl am 24. Oktober für einen überaus farbigen Wahlkampf in der Fauststadt. Am Mittwochabend durften die Kandidaten Alexander Kozel, Jochen Stöhr, Florian Blume, Timo Steinhilper, Andreas Laitenberger und Klaus Meiser nun ein drittes und letztes Mal die Bühne der Freudensteiner Weissachtalhalle nutzen, um die rund 150 anwesenden Wählerinnen und Wähler von ihren Qualitäten zu überzeugen.

Allein schon das Bewerberfeld mit insgesamt sechs Kandidaten sorgt im Vorfeld der Knittlinger Bürgermeisterwahl am 24.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?