nach oben
© Symbolbild PZ
23.02.2017

Karlsbad: Unvorsichtiges Überholen führt zu Frontalcrash

Karlsbad. Ein 28-jähriger Kia-Fahrer ist am Donnerstag auf der L623 nördlich von Karlsbad um 6.35 Uhr beim gefährlichen Überholen eines Lastwagens frontal mit einer 55-jährigen Opel-Fahrerin zusammengestoßen. Es entstand ein Sachschaden von 60.000 Euro.

Laut Polizei überholte der junge Mann auf einem unübersichtlichen Streckenabschnitt bei der Abzweigung „Im Steinig“ einen Lastwagen und krachte frontal in den entgegenkommenden Opel. Durch den Aufrall wurde der Opel gegen den Lastwagen geschleudert und erlitt schwere Schäden. Die Fahrerin musste von der Feuerwehr Langensteinbach aus dem Wrack befreit werden und wurde mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der unvorsichtige junge Mann wurde nur leicht verletzt.

Wegen des Unfalls war die Straße bis um 8.50 Uhr voll gesperrt.