nach oben
09.10.2017

Karlsbad erhält neues Feuerwehrfahrzeug für 750000 Euro

Karlsbad. „Die Feuerwehr ist uns gut und teuer, auch in diesem Falle“, meinte CDU-Fraktionsvorsitzender Roland Rädle bei der einstimmigen Vergabe eines neuen Drehleiterfahrzeuges durch den Gemeinderat.

Das Kostenvolumen liegt bei immerhin rund 750 000 Euro. Die Kosten seien zwar schwer zu vermitteln, aber absolut unumgänglich, meinte SPD-Chef Reinhard Haas und Jürgen Herrmann verwies auf den neben dem Landeszuschuss – rund 250 000 Euro – zu erwartenden Zuschuss des Landkreises Karlsruhe – rund 125 000 Euro – , nachdem dieses Fahrzeug auch in anderen Gemeinden zum Einsatz kommt. Bei der Karlsbader Feuerwehr, unter dem Dach der Gesamtwehr, ist das Fahrzeug bei der Langensteinbacher Ortsteilwehr mit derzeit rund 60 Aktiven beheimatet.