nach oben
19.02.2016

Karlsbader Gemeinderat will kleineres Naturschutzgebiet

Karlsbad. Zum Schluss war die Mehrheit nach kontroverser Diskussion dann doch recht deutlich. Mit 13 Ja-Stimmen und neun Gegenstimmen folgte der Gemeinderat im Rahmen der Anhörung der Träger öffentlicher Belange der einmütigen Empfehlung des Ittersbacher Ortschaftsrates (PZ berichtete), gegenüber dem Regierungspräsidium eine Reduzierung des geplanten Naturschutzgebietes „Pfinzquellen“ auf Ittersbacher Gemarkung zu fordern.

In der vorliegenden Planung grenzt das Naturschutzgebiet entlang der Ortsgrenzen in Richtung Straubenhardt weitgehend unmittelbar an die Bebauung an und würde für die Zukunft jede Entwicklung des Ortsteiles in diese Richtung verhindern, wie Ittersbachs Ortsvorsteherin Heike Christmann herausstellte. Dabei wurde immer wieder deutlich, dass es nicht um die grundsätzliche Ablehnung des Naturschutzgebietes, sondern nur im die große Ausdehnung geht. i.e.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.