760_0900_132572_0S1A2918.jpg
Mit großen Hoffnungen hatten Birkenfelds Bürgermeister Martin Steiner (von links), VPE-Planer Matthias Gruber, VPE- Geschäftsführer Axel Hofsäß, VPE-Marketingexpertin Selma Cantürk und Kelterns Bürgermeister Steffen Bochinger Mitte Juni die Aktion im Interkommunalen Gewerbegebiet Dammfeld vorgestellt.  Foto: Moritz 

Kaum Resonanz auf VPE-Umfrage zur Anbindung des Gewerbegebiets Dammfeld in Birkenfeld

Birkenfeld/Keltern. Etwa 1000 Beschäftigte arbeiten nach Schätzungen der Gemeinden Birkenfeld und Keltern in den rund 30 Firmen im Interkommunalen Gewerbegebiet Dammfeld. Von ihnen wollte der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) im Juni wissen: Wie lässt sich die Anbindung über den Öffentlichen Personennahverkehr so verbessern, dass nach Möglichkeit mehr Menschen auf dem Weg zur Arbeit vom Auto auf den Bus umsteigen?

Frühere und spätere Verbindungen gewünscht

Plakate wurden aufgehängt, Firmen angeschrieben, eine Online-Umfrage gestartet. Ein Pilotprojekt für den VPE. „In dieser Größenordnung

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?