760_0900_144085_.jpg
Das Gericht entscheidet: Auf der Deponie Hamberg in Maulbronn darf kein freigemessener Abfall landen.   Foto: Moritz, PZ-Archiv

Keine Entsorgung auf Deponie bei Maulbronn: Gericht erklärt Urteil zu Kernkraftwerk-Schutt

Enzkreis/Maulbronn/Karlsruhe. Einen Sieg hatte der Enzkreis im Rechtsstreit um Entsorgung von Schutt von Atomkraftwerken auf der Deponie Hamberg bei Maulbronn im April errungen. Wie berichtet, hatte das Verwaltungsgericht Karlsruhe zu seinen Gunsten entschieden. Nun liegt die Urteilsbegründung vor. Rechtskräftig ist es noch nicht. Noch haben die unterlegenen Parteien – darunter das Regierungspräsidium Karlsruhe – die Möglichkeit, Rechtsmittel einzulegen. Und das schließen sie nicht aus.

Einen Sieg hatte der Enzkreis im Rechtsstreit um Entsorgung von Schutt von Atomkraftwerken auf der Deponie Hamberg bei Maulbronn im April errungen. Wie berichtet, hatte das

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?