nach oben
Keltern auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule.
Keltern auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule. © Symbolbild: dpa
18.08.2011

Keltern auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule

ENZKREIS/KELTERN. Die Grund- und Hauptschule in Keltern-Dietlingen könnte die erste Gemeinschaftsschule im Enzkreis werden. Die Gemeinde Keltern als Schulträger will sich darum bewerben, ins Programm des Kultusministeriums für das neuartige Bildungsangebot zu kommen. Im Interview mit der PZ erklärt Rektor Volker Schneider, wie das pädagogische Konzept aussehen soll.

In der zehnjährigen Gemeinschaftsschule sollen Kinder länger zusammen lernen. Die Schule soll als Ganztagsschule umgesetzt werden, um die individuelle Förderung zu gewährleisten, so das Kultusministerium. In jeder Jahrgangsstufe soll ein Wechsel von einer zur anderen Schule und zu anderen Schularten möglich werden. Zudem umfasse diese Schulart das Leistungsniveau von Hauptschule, Werkrealschule, Realschule und Gymnasium, wenn die entsprechende Schülerzahl da ist. 100 Kommunen hätten bereits ihr Interesse an diesem Konzept bekundet, obwohl die genauen Rahmenbedingungen noch nicht festgelegt sind. Mehr als zehn kündigten bereits konkrete Vorhaben an. rst