nach oben
Der Kindergarten Turnstraße geht von der evangelischen in die Trägerschaft der Gemeinde Keltern über, wobei die Räumlichkeiten im evangelischen Oberlinhaus weiterhin zur Kirchengemeinde gehören. Später werden die Kinder umziehen in den erweiterten Kindergarten im Speiterling. Bürgermeister Steffen Bochinger (hinten stehend Dritter von rechts) und Kämmerer Frank Kern begrüßten gestern die Mitarbeiterinnen um die neue Leiterin Sabine Reister (hinten stehend Zweite von rechts). Foto: Marx
Der Kindergarten Turnstraße geht von der evangelischen in die Trägerschaft der Gemeinde Keltern über, wobei die Räumlichkeiten im evangelischen Oberlinhaus weiterhin zur Kirchengemeinde gehören. Später werden die Kinder umziehen in den erweiterten Kindergarten im Speiterling. Bürgermeister Steffen Bochinger (hinten stehend Dritter von rechts) und Kämmerer Frank Kern begrüßten gestern die Mitarbeiterinnen um die neue Leiterin Sabine Reister (hinten stehend Zweite von rechts). Foto: Marx
13.01.2016

Keltern ordnet Kindergärten neu

Die neuen Mitarbeiterinnen der Gemeinde im Dietlinger Kindergarten Turnstraße im Oberlinhaus sind durch Kelterns Bürgermeister Steffen Bochinger und den neuen Leiter der Finanz- und Personalverwaltung, Kämmerer Frank Kern, am Mittwoch offiziell begrüßt worden.

Zum Jahreswechsel war die Trägerschaft des Kindergartens von der evangelischen Kirchengemeinde auf die Kommune übergegangen. Begrüßt wurde auch die neue Leiterin Sabine Reister, die aus dem Kelterner Ortsteil Weiler kommt und zuvor im benachbarten Auerbach (Karlsbad/Kreis Karlsruhe) tätig war.

Beginnend mit dem neuen Kindergartenjahr zum 1. September 2016 werden die Einrichtung an der Turnstraße und der Gemeindekindergarten im Speiterling zusammengeführt. Im Speiterling wird der bestehende Standort durch ein Erweiterungsprojekt für zwei Millionen Euro in den kommenden Monaten erheblich ausgebaut. Nach Abschluss dieser Arbeiten kann der bisherige Kindergarten an der Turnstraße umziehen. Damit wird die Fusion beider Kindergärten in Trägerschaft der Gemeinde dann auch räumlich vollzogen. Bei der Begrüßung am Mittwochvormittag im evangelischen Oberlinhaus unterstrich der Rathauschef, dass mit der Fusion Sabine Reister die neue Leiterin beider Einrichtungen sei.

Noch nicht geklärt ist, wie der neue Namen der erweiterten Einrichtung im Speiterling lauten werde. Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.