nach oben
Mit 600 000 Euro derzeit größte Investition ist die Wiedernutzbarmachung des Schafhauses in der Nieferner Straße für Wohnzwecke. Die Bauarbeiten sind in vollem Gang. Der eben verabschiedete Haushalt stellt zu den bisherigen 430 000 Euro weitere 170 000 Euro dafür bereit.
Mit 600 000 Euro derzeit größte Investition ist die Wiedernutzbarmachung des Schafhauses in der Nieferner Straße für Wohnzwecke. Die Bauarbeiten sind in vollem Gang. Der eben verabschiedete Haushalt stellt zu den bisherigen 430 000 Euro weitere 170 000 Euro dafür bereit.
30.03.2017

Kieselbronn schafft den Ausgleich

Der Kieselbronner Haushalt, den Kämmerer Wolfgang Grun ausgearbeitet hat und der im Gemeinderat nun einstimmig verabschiedet worden ist, beinhaltet Erfreuliches: Erstmals seit der Einführung der Doppik im Jahr 2012 ist es gelungen, einen Haushalt mit einem ausgeglichenen Ergebnis vorzulegen.

Aufwendungen im Volumen von 6,7 Millionen Euro stehen Erträge in exakt gleicher Höhe gegenüber. Nachdem das Großprojekt „Sanierung und Modernisierung des Kindergartens Regenbogen“ nun erst 2018 in Angriff genommen wird, liegt der Betrag der vorgesehenen Investitionen in 2017 bei 990 000 Euro. Zu dieser Zahl sind allerdings weitere 1,7 Millionen Euro an Mitteln zu addieren, die bereits im Haushalt 2016 zur Verfügung gestellt, aber noch nicht verbraucht oder abgerechnet wurden. Insofern werden in Kieselbronn im laufenden Jahr insgesamt 2,7 Millionen Euro investiert. Kieselbronn ist seit vielen Jahren komplett schuldenfrei, und das nicht nur im Kernhaushalt, sondern auch im Eigenbetrieb Wasserversorgung.