nach oben
Die Polizeibeamten Jörg Keller (links) und Benjamin Edling (rechts) freuten sich über das Dankeschön des Grünen-Bundestagsabgeordneten Memet Kilic. Der hatte seine Tasche in der S-Bahn vergessen und im Polizeirevier Neuenbürg abholen können.
Die Polizeibeamten Jörg Keller (links) und Benjamin Edling (rechts) freuten sich über das Dankeschön des Grünen-Bundestagsabgeordneten Memet Kilic. Der hatte seine Tasche in der S-Bahn vergessen und im Polizeirevier Neuenbürg abholen können. © Privat
01.08.2013

Kilic vergisst Tasche - Polizei kann helfen

Wenn man die Polizei braucht, sind die näheren Umstände meistens nicht besonders erfreulich. Umso erleichternder, wenn die Polizei helfen kann. Nicht immer aber gibt es gleich ein Dankeschön für die Beamten. Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Pforzheim und Enzkreis, Memet Kilic (Bündnis 90/Die Grünen), hat dies getan – nachdem er seine in der S-Bahn vergessene Tasche im Neuenbürger Polizeirevier abholen konnte.

„Ich habe auf dem Weg von Pforzheim nach Neuenbürg in der S-Bahn meine Tasche mit sämtlichen Schlüsseln und Ausweisen vergessen. Ich war wohl zu vertieft in mein Interview mit der Deutschen Welle über die Sondersitzung des Innenausschusses“, schildert Kilic den Vorgang. Als die Phase der Vertiefung am Handy beendet war, bemerkte Kilic das Fehlen seiner Tasche.

Schnell meldete er sich bei der Polizei in Neuenbürg. Und fast ebenso schnell konnte der Bundestagsabgeordnete aufatmen. „Innerhalb von zehn Minuten habe ich die gute Nachricht erhalten, dass die Polizei meine Tasche gefunden hat. Ich bedanke mich herzlich bei den Polizisten Herrn Keller und Herrn Edling!“, schreibt Kilic in einer Pressemitteilung.

Ein ausführliches Feature mit persönlichen und witzigen Details lesen Sie am Freitag in der "Pforzheimer Zeitung" oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.