nach oben
Das Foto zeigt den Waldkindergarten in Straubenhardt. Die Leiterin des Kindergartens wird beschuldigt Kinder geschlagen zu haben.
Das Foto zeigt den Waldkindergarten in Straubenhardt. Die Leiterin des Kindergartens wird beschuldigt Kinder geschlagen zu haben. © Gemeinde Straubenhardt
09.11.2010

Kinder geschlagen? Vorwürfe gegen Kindergarten-Leiterin

STRAUBENHARDT. Handgreiflich gegenüber Kindern soll die Leiterin des Waldkindergartens in Straubenhardt geworden sein. Diesen schweren Vorwurf erheben Eltern gegen die Erzieherin. Die Beschuldigte wollte sich zu den Anschuldigen nicht äußern. Dafür hat die Gemeinde Straubenhardt in einem Pressegespräch Stellung bezogen. Dort hält man die Anschuldigungen für haltlos.

"Ein Fehlverhalten der erfahrenen Erzieherin war bisher zu keinem Zeitpunkt zu erkennen", betont Lisbeth Scharmann, die Personalleiterin der Gemeinde. Man halte am Waldkindergarten und an dessen Leiterin fest, erklärte auch Bürgermeister Willi Rutschmann. Ein Gespräch mit den dort Beschäftigten hätte keinen Anhaltspunkt für Gewalt der Leiterin gegenüber der Kinder gegeben. Zwar hätte die Erzieherin manchmal einen "burschikosen Umgangston" gegenüber den Kindern und Eltern, gerade diesen hätten die Erziehungsberechtigten aber in der Vergangenheit immer gelobt.

Dennoch sei die Gemeinde Straubenhardt um die Aufklärung der Fälle bemüht. Am 12. November solle es deshalb ein klärendes Gespräch zwischen Rutschmann, den Erziehern und dem Elternbeirat beim Kommunalverband für Jugend und Soziales geben. Rutschmann hofft, dass die Anschuldigungen dann aus der Welt geschafft werden können. Dennoch sei man auch von Seiten der Gemeinde um die Aufklärung bemüht.