nach oben
Der Kindergarten im Dietlinger Speiterling wird erheblich erweitert. Im Zuge dieser Maßnahme wird auch die Hoffläche deutlich größer werden. Foto: Marx
Der Kindergarten im Dietlinger Speiterling wird erheblich erweitert. Im Zuge dieser Maßnahme wird auch die Hoffläche deutlich größer werden. Foto: Marx
24.09.2015

Kindergarten im Dietlinger Speiterling erhält im kommenden Jahr großen Anbau

.Mittlerweile weit vorangeschritten sind die Planungen für den Teilumbau des bestehenden Kindergartens im Dietlinger Speiterling sowie für die umfangreiche Erweiterung des bestehenden Gebäudes.

Das Architekturbüro Frank Morlock hat mittlerweile zahlreiche Änderungswünsche in die aktualisierte Planung mit aufgenommen, hierzu zählen Wünsche des Kommunalverbandes Jugend und Soziales Baden-Württemberg, des Baurechtsamts des Enzkreis-Landratsamts und der pädagogischen Fachkräfte der Einrichtung.

Das Bauprojekt ist nicht nur umfangreich, sondern wird die Gemeinde auch einiges kosten: von 1,8 Millionen Euro ist die Rede. Dafür gibt es zusätzlichen Platz auf 437 Quadratmetern. Multifunktionsräume und flexible Gruppenarbeit bestimmen den Charakter des Anbaus. Nicht zuletzt kann durch die Platzierung des Erweiterungsbaus die bestehende Hoffläche verdoppelt werden. Eine Unterkellerung erfolgt wie im Bestandsgebäude nur partiell, da man auf die am Hang befindliche Felskante Rücksicht nimmt.

Um trotz der ab Januar 2016 einsetzenden Bautätigkeit die Arbeit im Kindergarten nicht zu behindern, erfolgt eine intensive Koordinierung mit den Erzieherinnen. Bei aller Begeisterung im Gremium gibt es auch deutliche Kritik. Zwar sei das Projekt bereits mit dem Landratsamt abgestimmt, gleichwohl kommt einigen Ratsmitgliedern der zwingend notwendige Aspekt des barrierefreien Zugangs zu kurz.