nach oben
Hier soll der neue Kindergarten gebaut werden. Die Lage an der Brunnenstraße sichert der Gemeinde Zuschüsse, weil das Gelände zum Sanierungsgebiet gehört.
Hier soll der neue Kindergarten gebaut werden. Die Lage an der Brunnenstraße sichert der Gemeinde Zuschüsse, weil das Gelände zum Sanierungsgebiet gehört.
17.01.2018

Kindergarten in Schömberg: Klares Votum für Neubau bei Ortsmitte

Schömberg. Der marode Kindergarten „Eulenbächle“ wird an der Schömberger Brunnenstraße neu gebaut. Für diesen Standort hat sich der Gemeinderat am Dienstagabend mit einem deutlichen Votum ausgesprochen: Nur Gabriele Freimüller (UWV) plädierte dafür, die bisherige Lage beizubehalten – alle anderen Gemeinderäte unterstützten den Vorschlag von Bürgermeister Matthias Leyn. Der Standort bei der Neuen Mitte biete einfach zu viele Vorteile, machten sie vor zahlreichen Zuhörern deutlich.

Eltern und Erzieherinnen hatten sich für einen Erhalt des alten Kindergarten-Standorts an der Talstraße eingesetzt. Auch zu Beginn der Sitzung legten sie den Lokalpolitikern ans Herz, den Elternwillen zu berücksichtigen. Bürgermeister Leyn betonte, es sei allen Beteiligten klar, dass die Eltern am bisherigen Standort festhalten wollen. Man habe jedoch alle Fakten berücksichtigt und sei zu dem Schluss gekommen, dass die Brunnenstraße am besten geeignet sei. Das bestätigten die Sprecher von CDU, UWV und SPD. CDU-Fraktionschef Joachim Zillinger betonte, man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Die Vorteile der Brunnenstraße lägen aber auf der Hand.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.