760_0900_64034_1b_Manfred_Schott_Kinderprunk_Kakadu_Bilf.jpg
Nach der Zeremonie mit Präsidentin Regina Fuchs sind Emilia Scholder und Elias Bechtold als neues Bilfinger Kinderprinzenpaar im Amt.  Foto: Schott 

Kinderprunksitzung beim Narrenbund Kakadu Bilfingen

Kämpfelbach-Bilfingen. Tolle Stimmung und buntes Treiben in der Kämpfelbachhalle. Na klar, es war wieder Kinderprunksitzung des Narrenbundes Kakadu Bilfingen. Stefanie Altmann, Jan Seiter und Nadja Fritz hatten das bunte Programm zusammengestellt, das Florian Lamprecht als „Ansager“ präsentierte. Ralf Wessinger am Keyboard lies musikalisch die Puppen tanzen.

10) Schott-Kinderprunk Kakadu Bilfingen BG
Bildergalerie

Kinderprunksitzung beim Narrenbund Kakadu Bilfingen

Nach dem imposanten Einmarsch der närrischen Akteure mit Präsidentin Regina Fuchs und dem scheidenden Kinderprinzenpaar Milena I. (Fritz) und Jannis I. (Gähringer) an der Spitze, gab es eine große Begrüßungsrunde. Die kleine Prinzengarde leitete mit einem Gardemarsch nach einem Peter-Alexander-Medley die Suche nach einem neuen Kinderprinzenpaar ein. Rahel Klopfer, Jan Seiter, Lena Frey, Hanna Stephan, Florian Lamprecht, Marina Stephan, Julia Hofferer und Antonia Wurster gingen mit der „MS Kakadu“ auf eine „Reise um die Welt“. Das neue Kinderprinzenpaar fanden sie aber am Kämpfelbacher Heimathafen in Bilfingen: Emilia Scholder und Elias Bechtold sind das neue Herrscherpaar. Und die beiden haben sichtbar Spaß daran und dies wollen sie auch bei ihren Auftritten bis Aschermittwoch so weitergeben.

Die beiden neunjährigen Hoheiten haben auch närrische Gene. Emilia I. tanzt in der Prinzengarde, engagiert sich als Minis-trantin und singt im Chor. Ihre Mama war vor 30 Jahren auch schon Kinderprinzessin. Elias I. gefällt Motto-Gross-Fahren und der schwimmt bei der DLRG. Bruder und Schwester hielten auch schon das Kinderprinzen-Zepter in der Hand.

Die 70 Beine der 35 „Tanzmäuse“ warteten dem Prinzenpaar mit dem Gardemarsch „Paris“ auf. Die Kleine Garde zeigte die Show „Clowns“ und die Mittlere das „High-School-Musical“. „Die Schule ist ein Witz“, das fanden beim gleichnamigen Sketch Josephine Hohlfeld, Hannah Pfeffinger, Melissa Wild, Milena Fritz und Philip Stepper. Mit „Play the violin for my dance“ eroberte Funkenmariechen Mia Uhr die Bühne. Zwischen den Auftritten hatten die Erzieherinnen Martina Häuser und Raj Jasmann von der Kindertagesstätte St. Joseph für die aufgeregten Jungnarren im Publikum ein Action-Programm parat.