nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
12.03.2018

Kleine Baustellen, teils große Umwege im Enzkreis

Enzkreis. Autofahrer müssen sich im Enzkreis auch in diesem Jahr auf Umwege einstellen. Neben den 13 Maßnahmen auf Bundes- und Landesstraßen, soll 2018 für rund 1,4 Millionen Euro auch an sechs Stellen auf den hiesigen Kreisstraßen gebaut werden – meist wird die Oberfläche erneuert. Das hat der Umwelt- und Verkehrsausschuss des Kreistags (UVA) gestern einstimmig beschlossen. Die Maßnahmen im Überblick:

Ortsdurchfahrt Mönsheim: Für 190.000 Euro soll die Tragschicht und Decke der Wimsheimer Straße saniert werden – auf einer Länge von 600 Metern. Kreisrat Karlheinz Schühle (FWV) regte an, weitere Abschnitte der Straße zu überprüfen, um auch dort teure Schäden zu vermeiden. Durch den kommenden Ausbau der A 8 im Enztal und den damit drohenden Ausweichverkehr dürften Bauarbeiten an potenziellen Umleitungsstraßen nicht vernachlässigt werden, so Kreisrat Erik Schweickert (FDP).

Zwischen Neusatz und Schwanner Warte: Für die rund vier Kilometer lange Strecke nimmt der Kreis 400.000 Euro in die Hand. Durch die Arbeiten am Windpark in Straubenhardt und weitere Baumaßnahmen in der Gemeinde sollen die Bagger dort spät im Jahr anrücken. Zum weiteren Fahrplan: Die Verwaltung wird die Arbeiten nun für alle sieben Projekte ausschreiben und das wirtschaftlichste Angebot annehmen, so der Auftrag des UVA.

Alle sechs Punkte lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.