nach oben
Wird gebaut: Der Aussichtsturm in Oberlengenhardt.   Privat
Wird gebaut: Der Aussichtsturm in Oberlengenhardt. Privat
Wird saniert: Die Schömberger Ludwig-Uhland-Schule.   PZ-Archiv, Seibel
Wird saniert: Die Schömberger Ludwig-Uhland-Schule. PZ-Archiv, Seibel
20.12.2017

Kleiner Lichtblick bei den Schömberger Finanzen

Schömberg. Die Finanzlage in Schömberg entspannt sich leicht. Diesen positiven Trend gab Bürgermeister Matthias Leyn bekannt, als er in der Sitzung des Gemeinderats am Dienstagabend den Haushaltsplan für die nächsten beiden Jahre vorlegte. Gründe seien einerseits höhere Zuweisungen des Landes und andererseits Einsparungen in der Verwaltung.

Der Etat für Investitionen soll im nächsten Jahr mit knapp 1,2 Millionen Euro aufgepolstert werden, 2019 stehen knapp 1,1 Millionen Euro bereit. Die wichtigsten Projekte der Gemeinde: Der Ausbau der Breitbandversorgung, der Neubau des Kindergartens Talstraße, die Sanierung der Ludwig-Uhland-Schule, die Verkehrsanbindung der Neuen Mitte mit einem Mini-Kreisel und der Bau des Aussichtsturms in Oberlengenhardt.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.