IMG_5044
Der Kleinlaster prallte nach dem Zusammenstoß mit dem Mercedes zunächst in die Leitplanke ehe er sich überschlug. 

Kleinlaster überschlägt sich nach Crash mit Mercedes: Eine Schwerverletzte und drei Leichtverletzte auf A5 bei Bruchsal

Bruchsal. In der Nähe von Bruchsal ist am späten Montagabend ein Mercedes-Fahrer mit seinem Wagen auf einen Kleinbus aufgefahren und hat dabei eine 25-Jährige schwer und drei weitere Menschen leicht verletzt. Der 59 Jahre alte Mann selbst blieb bei dem Unfall auf der A5 am späten Montagabend unverletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Mann war gegen 23 Uhr von Karlsruhe kommend in Richtung Heidelberg unterwegs, als er vermutlich aus Unachtsamkeit auf den vor ihm fahrenden ukrainischen Kleinbus auffuhr. Die neun Insassen waren auf dem Weg zur Arbeit nach Belgien. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Kleinbus zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, ehe er mit der Leitplanke kollidierte und sich überschlug.

IMG_5041
Bildergalerie

Mercedes kracht in Kleinbus: Eine Schwerverletzte und drei Leichtverletzte auf A5 bei Bruchsal

Dabei löste sich das Ersatzrad des Fahrzeugs und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Ein nachfolgender LKW erkannte dies zu spät und kollidierte mit dem Rad. Durch den Unfall wurden neben der 25-Jährigen auch noch eine 18-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 24 und 29 Jahren je leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in verschiedene umliegende Krankenhäuser gebracht. Die anderen Mitfahrer wurden zur nahegelgenen Rastanlage Bruchsal gebracht und dort von einem anderen Bus ihres Arbeitgebers abgeholt.

Zur Unfallaufnahme mussten der rechte und mittlere Fahrstreifen bis 1.20 Uhr gesperrt werden, die beiden beteiligten Fahrzeug wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Neben zwei Streifenwagen waren auch vier Rettungs-, zwei Notarztfahrzeuge sowie 27 Mann der freiwilligen Feuerwehren aus Bruchsal und Forst im Einsatz.