nach oben
Zum Zeichen der Rathauseroberung präsentiert Klemmer-Prinzessin JaquelineI abgeschnittene Krawatte von Bürgermeister Martin Steiner (links), über die sich auch Narrenkapo Harald „Olli“ Pfisterer freute. © Jürgen Keller
26.02.2017

Klemmer erobern die Rathausfestung Gräfenhausen

Birkenfeld-Gräfenhausen. Angeführt mit Fackeln zogen Klemmer-Präsident Harald „Olli“ Pfisterer und seiner Lieblichkeit Jaqueline I. mit großer Gefolgschaft von befreundeten Karnevalsvereinen und lustigem Narrenvolk vom Vereinslokal, dem “Bären”, zur Rathausfestung in Gräfenhausen. Gehör verschafften sich die Tollitäten durch musikalische Unterstützung vom Fanfarenzug aus Schwann. Bürgermeister Martin Steiner war beim Anblick der Narren keineswegs Angst und Bann. So bedurfte es schon der mehrfachen stimmgewaltigen Aufforderung: „Schultes rück den Schlüssel raus“.

Bildergalerie: Klemmer erobern die Rathausfestung Gräfenhausen

Und obwohl er wusste, dass es ihm an den Kragen geht, forderte er um Gehör, denn auch er hatte so manches noch zu beklagen. „Ob Wirtschaft, Sport oder Politik, so manches ist derzeit außer Tritt“. „Das hätt´ wohl selbst Walt Disney nie gedacht, dass Donald (Trump) und Mickey (Pence) bekommen in Amerika die Macht. Und Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und demokratische Werte, die bringt auch Putin unter die Erde“.

Dem Charme der Klemmerprinzessin erlegen, rückte der Schultes mit den Worten „ Es ist zum verzweifeln was in der Welt passiert, aber vielleicht haben wir uns schon damit arrangiert“ letztlich doch den Schlüssel heraus. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass die Prinzessin nach der Machtergreifung zum Ausdruck brachte, dass sie „als Zeichen ihrer Macht, will nur gute Laune verbreiten und das bei Tag und Nacht“. In Windeseile ging es dann auch an des Schultes Kragen, denn neben dem Rathausschlüssel brachte die kesse Ameisenprinzessin neben dem Rathausschlüssel auch des Schultes Krawatte in ihren Besitz und bekräftigte in ihrer Regierungserklärung „Lachen und Humor machen süchtig,und sind als Medizin stets wichtig“.

Mit einem dreifachen „Klemmrio Hellau“, hat die närrische Hoheit die Narrenschar zu Sekt und Hefezopf ins kampflos übernommene Rathaus eingeladen. Zum Zeichen der Rathauseroberung hissten der Narrenkapo und seine Lieblichkeit die Klemmerfahne vor dem Rathaus.