nach oben
Ahoi: Die Schautanzgruppe „Flößerformation & Friends“ machte im Klemmerland im Straubenhardter Asyl die „Leinen los“. Fotos: Jürgen keller
Ahoi: Die Schautanzgruppe „Flößerformation & Friends“ machte im Klemmerland im Straubenhardter Asyl die „Leinen los“. Fotos: Jürgen keller
Schwungvoll: Die mittlere Garde der Gräfenhäuser Klemmer.
Schwungvoll: Die mittlere Garde der Gräfenhäuser Klemmer.
Der Deutsche Michel auf Abschiedstour: Gerd Grochtdreis wurde gefeiert.
Der Deutsche Michel auf Abschiedstour: Gerd Grochtdreis wurde gefeiert.
24.01.2016

Klemmer-Prunksitzung: Auch in der Fremde kann man feiern

Die Klemmer aus Gräfenhausen verstehen es, auch in der Fremde für eine volle Halle zu sorgen und das Publikum zu begeistern. Mit Klemmrio Hellau, Stimmungsraketen und einem vierstündigen abwechslungsreichen Programm, hat das „Ameisenvolk“ in der Schwanner Turnhalle bei seiner ersten großen Prunksitzung außerhalb von Gräfenhausen Lust auf Fasching geweckt. Bester Humor und starke Tänze und Musik sorgten für einen stimmungsvollen Abend.

Das war ganz im Sinne von Präsident „Olli“ Pfisterer und ihrer Lieblichkeit, der Ameisenprinzessin Monique I. Sie forderte auf, „all die Sorgen zu vergessen in dieser Zeit, denn schließlich ist jetzt Faschingszeit“. Der Sitzungspräsident stellte allem voran seinen Dank an die Gemeinde Straubenhardt, denn die Verwaltung hat den „flüchtlingsgeschädigten Klemmern“ „Asyl“ gewährt, welches in unmittelbarer Nachbarschaft verwehrt wurde. Straubenhardts Bürgermeister Helge Viehweg zeigte sich beeindruckt und erfreut, „dass man so schnell einen Orden verliehen bekommt.“

So schwungvoll, wie der Auftakt durch das kleine Tanzmariechen Lauren Kuhn war, so sehr brillierte im Finale mit beeindruckender Choreographie der Märchen-Schautanz der großen Garde unter der Leitung von Ex-Prinzi Sandra Bürkle. Ein Gewusel auf der Bühne war angesagt beim 36-beinigen Auftritt der kleinen Garde, der „Rasselbande, wie Sitzungspräsident „Olli“, den Narrensamen bezeichnete. Bestens aufgehoben sind die Garden bei den Trainerinnen Sarah Gänger-van Riesen, Nicole Brand, Mandy Röber, Sandra Bürkle, Uschi Haag und Nina Schwarzer. Temperamentvoll waren auch die Auftritte vom Klemmer-Aushängeschild Jaqueline Kuhn, dem großen Tanzmariechen, sowie die wirbelnde mittlere Garde. Die Woge der Begeisterung hielt auch Marius Neumann hoch, der ehemalige kleine DJ Ötzi aus Königsbach, der inzwischen zum Jugendlichen herangewachsen ist. Nicht mehr wegzudenken aus der Bütt sind die Auftritte der Urgesteine Silke und Thomas Gänger als alterndes Ehepaar. Beim Frühstücks-Kaffee drehte sich diesmal alles um das Ziel eines „Iron-Man aus dem Klemmerland“. Da störte es auch nicht, dass der Olympionike in der wasserarmen Enz mit dem Bauch auf dem Grund hängen blieb . Und da der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, hatte auch Tochter Lea als Busfahrerin in der Bütt die Lacher auf ihrer Seite.

Viel Klasse in der Bütt

Überrascht in der Bütt zeigte sich auch Ex-Prinzi Verena Schumacher, die von ihren Erfahrungen in der Lotto-Annahmestelle berichtete, wo als Gewinn ein Dreier möglich sei. Die Lachmuskeln auf das Äußerste strapazierte auch Christian Zechiel. Dem Präsidenten der FGAV Auerbach spendierte das Narrenvolk für seine Erfahrungen als frisch gewordener Vater eine fünfstufige Narrenrakete. In diesem Genuss kam auch Gerd Grochtdreis von der Pforzheimer Faschingsgesellschaft auf seiner Finalen-Bütt-Abschiedstour als Deutscher Michel, der im Klemmerland 39 Jahre der Politik den Spiegel vorgehalten hat.

Grochtdreis brachte abschließend zum Ausdruck, „dass die Narren haben was zu beklagen, die Grenze ist überschritten, Chaoten haben den Pforzheimer Umzug für immer begraben“. Was Musik und Rhythmus im Blut unter dem Thema „Leinen los“ bewegen, demonstrierte eindrucksvoll die 20-köpfige Schautanzgruppe „Flößerformation & Friends“. Die Stimmung brodelte auch beim schaurig fetzigen Hexentanz der Töpfles Hexenaus Singen. Mit ihrem Premieren-Auftritt bei den Klemmern überzeugten in einer Spiel-und Singshow die Chorreichen 13 als „Dole Amsle“ aus Ersingen.