nach oben
Wasser marsch, heißt es bei der Jahresübung der Jugendfeuerwehr am Königsbacher Naturfreundehaus. roller
Wasser marsch, heißt es bei der Jahresübung der Jugendfeuerwehr am Königsbacher Naturfreundehaus. roller
21.10.2015

Königsbach-Stein: Floriansjünger müssen sich beweisen

Über 27 Jahre hatte Ronny Prager die Geschicke der Jugendfeuerwehr in Königsbach-Stein gelenkt. Jetzt hat er den Stab an die nächste Generation weitergegeben. Neuer Gesamtjugendwart ist seit kurzem sein Sohn Fabian Prager und der hat den Jugendlichen bei der ersten von ihm organisierten Jahresübung gleich eine harte Nuss zu knacken gegeben.

Der Einsatzort war das etwas außerhalb gelegene Königsbacher Naturfreundehaus, wo Prager und sein Team ein realistisches Szenario für die Jugendlichen vorbereitet hatten: Zum Abschluss einer Geburtstagsfeier im Naturfreundehaus wurde ein Feuerwerk gezündet, bei dem Funken auf das Holzlager gefallen waren. Nachdem das Holz ein paar Stunden lang geschwelt hatte, fing es lichterloh zu brennen an. Eine Person wurde darauf aufmerksam, wollte in den Schlafräumen noch jemanden wecken und ist dabei zusammengebrochen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.