nach oben
Der neue Vorstand des Königsbacher Musikvereins: (von links) Til-Jochen Fix, Roland Bauer (hinten), Regina Petri (vorn), Daniela Frank, Christine Dietrich, Hans-Peter Endlein, Ute Fischer, Beate Schneider, der scheidende Vorsitzende Christian Hamann, Michael Frank und Fabian Petri.   Roller
Der neue Vorstand des Königsbacher Musikvereins: (von links) Til-Jochen Fix, Roland Bauer (hinten), Regina Petri (vorn), Daniela Frank, Christine Dietrich, Hans-Peter Endlein, Ute Fischer, Beate Schneider, der scheidende Vorsitzende Christian Hamann, Michael Frank und Fabian Petri. Roller
13.03.2018

Königsbacher Musikverein mit neuer Führung

Königsbach-Stein. Der Königsbacher Musikverein Harmonie (MVH) hat eine neue Vorsitzende: Sie heißt Ute Fischer und tritt die Nachfolge von Christian Hamann an, der das Amt insgesamt acht Jahre lang bekleidet hatte und zuvor schon vier Jahre Jugendleiter war.

Bei der Jahreshauptversammlung des derzeit knapp 270 Mitglieder zählenden Vereins standen zahlreiche Wahlen auf der Tagesordnung. Neu gewählt wurden neben Fischer auch Beate Schneider als stellvertretende Vorsitzende sowie Regina Petri und Hans-Peter Endlein als Beisitzer. Schriftführerin Christine Dietrich und Beisitzer Michael Frank wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Zuvor hatte Schriftführerin Christine Dietrich auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Sie erinnerte unter anderem an zwei auswärtige Auftritte in Göbrichen und Bilfingen, an das Mai- und das Oktoberfest, an die Weihnachtsfeier, das Probenwochenende in Baerenthal und die Teilnahme am Vereinsschießen des Schützenvereins.

Aus der Nachwuchsarbeit des Vereins berichtete Jasmin Artmann. Im zurückliegenden Jahr befanden sich mehr als 20 Kinder und Jugendliche beim MVH in einer musikalischen Ausbildung. Das aus 14 Musikern bestehende Jugendorchester absolvierte einige Auftritte, unter anderem bei „Kultur im Ort“ zusammen mit der Comeniusschule, bei der Frühlingsschau eines Autohauses und beim Weihnachtsmarkt auf dem Königsbacher Marktplatz.

Erst vor wenigen Tagen stellte der gesamte musikalische Nachwuchs des Vereins ein „Frühstück mit Musik“ auf die Beine, bei dem er zeigte, was er im Unterricht gelernt hatte.