760_0900_101550_1_Elisabeth_Vogt_B90Gruene.jpg
Elisabeth Vogt kandidiert als dritte stellvertretende Vorsitzende. Foto: Privat

Kolumne: Grüne luchsen SPD Stellvertreterposten ab

Sie ist nicht die erste Frau, die Stellvertreterin des Landrats werden will. Aber die Erste seit langem. Elisabeth Vogt, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag, hat angekündigt, ihr bisheriges Amt niederzulegen und stattdessen als dritte stellvertretende Vorsitzende des Gremiums zu kandidieren. Zehn Sitze hat ihre Fraktion bei der Kommunalwahl errungen – und damit einen mehr als die SPD. Als drittstärkste Kraft steht fortan den Grünen der Posten zu. Gesetz ist dies nicht, wohl aber lang gepflegter Brauch.

Auf diesen beruft sich nun Vogt, die nach Claudia Noortwijck und Gerda Langohr – übrigens auch beide von den Grünen – die dritte Frau auf diesem Posten in der Geschichte des Enzkreises wäre.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?