760_0900_141175_koki_bauschlott.jpg
130 Besucherinnen und Besucher kamen am Auenhof zusammen.  Foto: Dietrich 

Kommunales Kino begeistert mit Freiluft-Film in Neulingen

Neulingen. Gross war am Samstagabend die Freude, dass das Kommunale Kino (Koki) Pforzheim seit 2019 erstmals wieder im Auenhof gastieren konnte, was Helmut Keller vom „Spatzenhof“ in Ölbronn, der mit seiner Familie seit drei Jahren Pächter der Hofstelle ist, in seiner Begrüßung betonte.

Noch größer war seine Freude, dass dies bei angenehmen Temperaturen in authentischer Atmosphäre unter freiem Himmel stattfinden konnte, während 2019 sich die Besucher in der Heuscheune mit warmen Decken gegen die Kälte schützen mussten. „Plötzlich sind Sie auf dem Lande“, begrüßte Stefan Finscher, Geschäftsführer des Auenhofes, die rund 130 Besucher, angelehnt an den Titel des 94 Minuten langen französischen Streifens „Plötzlich aufs Land: Eine Tierärztin im Burgund“.

„Der Titel des super Films passt ja wie eine Faust auf das Auge bei diesem Ambiente im Auenhof“, sagte Mahena Weik, Vize-Vorsitzende vom Förderverein des Koki. Auf einer acht auf vier Meter großen Leinwand erwartete die Besucher eine bodenständige Komödie über das Leben auf dem Land.