nach oben
Diese zwei Häuser in der Pforzheimer Straße in Mönsheim müssen weichen. Das neue Baukonzept soll vor allem Laufkundschaft anlocken. Foto: Tilo Keller
Diese zwei Häuser in der Pforzheimer Straße in Mönsheim müssen weichen. Das neue Baukonzept soll vor allem Laufkundschaft anlocken. Foto: Tilo Keller
06.10.2016

Kompromiss bei Umgestaltung der Mönsheimer Ortsmitte

Schon mehrfach ein Thema im Mönsheimer Gemeinderat war die Umgestaltung der Ortsmitte. Im vergangen Jahr war aus einem Bürgerentscheid hervorgegangen, dass nicht der Erhalt, sondern der Abriss der alten Gebäude in der Pforzheimer Straße 3 und 5 bevorzugt wird. Bislang war ein Wohn- und Geschäftshaus auf dem Areal der Anwesen im Gespräch.

Bei einer Bürgerinformationsveranstaltung war dieser Vorschlag teilweise auf Kritik gestoßen, unter anderem weil der Baukörper als zu massiv empfunden wurde. Manche Bürger hatten sich auch ganz gegen eine neue Bebauung ausgesprochen, allerdings hatten die Fachleute davon abgeraten. Markus Mönch und Planer Andreas Lippeck haben im Gemeinderat nun eine andere Idee vorgestellt. Sie möchten ein sogenanntes „Freestander Bäckereikonzept“ umsetzen. Eine Angebotskombination aus Snacks, Gastronomie und Verkauf soll vor allem „To Go“-Kundschaft ansprechen. Auch eine offene Produktion bezog der Planer in seine Überlegungen ein. Damit dieses Konzept funktioniert, sind allerdings ausreichend Parkplätze, die direkt von der Durchgangsstraße angefahren werden können, unerlässlich. Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.