nach oben
Die Gemeinde Neuhausen will das ehemalige Altenheim in Steinegg von der Kirche kaufen und als Asylunterkunft ann den Enzkreis vermieten. So sieht der Kompromiss aus, den Gemeinde und Landratsamt geschlossen haben.Fux
Die Gemeinde Neuhausen will das ehemalige Altenheim in Steinegg von der Kirche kaufen und als Asylunterkunft ann den Enzkreis vermieten. So sieht der Kompromiss aus, den Gemeinde und Landratsamt geschlossen haben.Fux
Wolfgang Herz
Wolfgang Herz
Bernd Waibel
Bernd Waibel
28.02.2014

Kompromiss im Asyl-Streit gefunden

Neuhausen. Nun ist es offiziell: Die Gemeinde Neuhausen und das Landratsamt Enzkreis kamen im Steinegger Asylstreit auf einen gemeinsamen Nenner. „Gemeinde und Landratsamt haben in einem Sieben-Punkte-Plan einen für alle vertretbaren Kompromiss festgezurrt“, so der Erste Landesbeamte Wolfgang Herz in der Pressemitteilung des Enzkreises.

Käufer des früheren Alten- und Pflegeheims Sankt Josef in Steinegg soll nun die Gemeinde werden und der Mieter das Landratsamt (die PZ hat berichtet) und zwar auf die Dauer von zwölf Jahren. Gleichzeitig wurden weitere Details, unter anderem zu den Belegungszahlen festgelegt.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)