81195329
Am Karfreitag kontrollierte die Polizei zahlreiche Biker und Autofahrer. 

Kontroll-Aktion: Polizei erwischt Tempo-Sünder - Spitzenreiter 50 km/h zu schnell

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Die Polizei hat am Karfreitag passend zum Start der Motorradsaison eine großangelegte Kontroll-Aktion auf der B463 bei Nagold durchgeführt. Neben Tempo-Sündern – der Spitzenreiter war mehr als 50 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs – hatten die Ordnungshüter vor allem die Überprüfung von Motorrädern im Auge. Und da gab es so einiges zu beanstanden...

Polizei kontrolliert Motorradfahrer zum Saisonstart
Video

Polizei kontrolliert Motorradfahrer zum Saisonstart

Die B 463 ist bei Bikern sehr beliebt. Doch die Unfall-Statistik trübt die Fahrfreude: Im vergangenen Jahr ereigneten sich auf den Straßen im Landkreis Calw insgesamt 81 Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Motorrädern. Ein Motorradfahrer starb, 76 wurden verletzt. Deshalb wurde die Kontrolle vom Verkehrskommissariat Pforzheim und dem Landratsamt Calw einberaumt und jeder einzelne Biker auf der Strecke auf den Parkplatz gewunken.

Die Motorräder wurden jeweils ganz genau unter die Lupe genommen. Insgesamt wurden 53 Motorradfahrer und ihre Räder kontrolliert. Dabei ergaben sich fünf Ordnungswidrigkeitsanzeigen, drei Verwarnungen und neun Mängelberichte wegen Kennzeichen, die nach oben gebogen wurden sowie vier Geschwindigkeitsverstöße. Dabei gab es einen traurigen Spitzenreiter: Einer der Biker war im 70er-Bereich mit 122 Kilometern pro Stunde unterwegs. Laut Raphael Fiedler, dem Leiter des Verkehrskommissariats Pforzheim, bedeutet das für den Motorradfahrer einen Monat Fahrverbot.

Doch nicht nur Motorräder wurden am Karfreitag kontrolliert. Wenn den Beamten ein Auto auffiel, wurde es ebenfalls raus gewunken. Insgesamt 43 Autofahrer waren im Zeitraum der Kontrolle zu schnell unterwegs.