760_0900_107782_Markt_der_Kostbarkeiten_20191109_45.jpg
Die umtriebige Rentnerin Gerda Schneider aus Ispringen verkauft ihre Werke zugunsten des Kinder- und Jugendhospizdiensts Sterneninsel.  Foto: Herweg 

Kostbares und Köstliches rings um den Ellmendinger Schulhof

Keltern-Ellmendingen. Genüsse fürs Auge und den Gaumen bot am Samstag und Sonntag in der Mehrzweckhalle und auf dem Schulhof in Ellmendingen der dritte „Markt der KostBarKeiten“.

Der Umzug vom bisherigen Standort lässt zwar ein wenig die gemütliche Atmosphäre in und an der Winzerhalle vermissen, aber darunter leidet die Attraktivität nicht. „Der Markt wächst weiterhin kontinuierlich, wir haben dieses Jahr mehr als 40 Aussteller aus ganz Deutschland und sogar dem Ausland“, freut sich die Ellmendinger Organisatorin Martina Schreiber, die an ihrem Stand kunstvoll gefertigte Schmuckarbeiten und Perlenketten anbietet.

Markt_der_Kostbarkeiten_20191109_020
Bildergalerie

Markt der KostBarKeiten in Ellmendingen

Das Angebot ist vielfältig: Hier stehen Etageren gegenüber von Marmeladen und Fruchtaufstrichen, Seifen neben naturgegerbten Schaffellen, Keramiken werden von Filztieren und Holzarbeiten eingerahmt. Ein Drechsler fertigt neben seinen Schalen und Schüsseln zum großen Vergnügen der kleinen Besucher Fingerkreisel.

Mehr über den Markt lesen Sie am Dienstag, 12. November 2019, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.