760_0900_114814_Illingen_Gesangsunterricht_Wald_3_07_05_.jpg
Sabine Bednar (rechts) bringt ihren Schülern gerne im Wald das Singen bei.  Foto: Fotomoment 

Kreative Idee von Sängerin: Gesangsunterricht im Wald bei Illingen

Illingen. Für den Gesangsunterricht geht Sabine Bednar in den Wald. Doch wie sich viele jetzt vielleicht denken, hat die Ötisheimer Sängerin nicht erst durch den Coronavirus gute Erfahrungen mit diesem Angebot gemacht.

Mit Vasiliki Chatzopoulou schlenderte sie vor Kurzem bei den Illinger Klosterseen auf einem Waldweg. Eine Doppelstunde Gesangsunterricht an einem sonnigen Tag. Im Wald singen Vögel, die Schritte der Füße sind zu hören. „Renne ein Stück, stoppe und fühle, was Deine Muskeln und Deine Atmung machen“, meint Sabine Bednar zu ihrer Schülerin. Für das Singen ist der gesamte Körper mit Muskeln, Sehnen und Bändern in Aktion. „Achte auf Dein Körpergefühl“, korrigiert Sabine Bednar ihren Schützling. Im Gegensatz zum Gesangsunterricht in einem Raum mit Dach und vier Wänden erlebe sie das Training in der Natur viel intensiver, sagt Vasiliki Chatzopoulou. Die Übungen im Wald nutzt sie auch, um an ihrer Stimme zu feilen.

Mehr über den Gesangsunterricht in der Natur lesen Sie am Dienstag, 12. Mai, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news.