nach oben
Der Verkehrsknoten in Heimsheim wird entschärft: Die Bauarbeiten für einen Kreisel ärgern schon in der ersten Woche Pendler, die dort jetzt viel Zeit verlieren.  Foto: Seibel
Der Verkehrsknoten in Heimsheim wird entschärft: Die Bauarbeiten für einen Kreisel ärgern schon in der ersten Woche Pendler, die dort jetzt viel Zeit verlieren. Foto: Seibel
29.07.2015

Kreiselbau bremst Verkehrsfluss bis hinauf zur A8

Die Heimsheimer Dieb-Kreuzung mit Straßen aus vier Richtungen wird jetzt umgebaut, die Ampeln führten zu gefährlichen Staus auf der Autobahn.

Wieder eine Baustelle, die vor allem die Berufspendler auf die Palme bringt. Der am Montag gestartete Umbau der sogenannten Dieb-Kreuzung bei der Heimsheimer A 8-Anschlussstelle führt in den Hauptverkehrszeiten zu Staus. Die Fahrer kommen nur langsam durch die Einmündungen der vier Straßenzweige aus Heimsheim, Mönsheim, Friolzheim und Rutesheim-Perouse. Gefährlich wird es auf der Autobahn: Der Verkehr aus Stuttgart und Rutesheim fließt auf der Heimsheimer Abfahrt nicht rasch genug ab – auf dem rechten Streifen der A 8 wird die Schlange immer größer, meist über einen Kilometer lang.

Die Autobahnpolizei habe diesen Stillstand unter die Lupe genommen, so Sabine Doll, Sprecherin des Polizeipräsidiums Karlsruhe. Mit dem für den Kreiselbau zuständigen Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe werde zügig nach Lösungen gesucht.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.