nach oben
22.09.2015

Kreuzung: Umbauer bei Ittersbach dauert sechs Wochen

Am Montag, 28. September, beginnen die Umbauarbeiten der Kreuzung der Landesstraße 622 und der Gemeindestraße im Stöckmädle bei Karlsbad-Ittersbach.

Der Umbau ist erforderlich, weil an der Kreuzung immer wieder Unfälle geschehen und sie daher von den Behörden als „Unfallhäufungsstelle“ eingestuft ist. Die bisher getroffenen Beschilderungs- und Markierungsmaßnahmen hatten zu keiner nachhaltigen Verbesserung der Unfallsituation geführt,

so dass die Kreuzung künftig voll signalisiert werden soll. Momentan ist die Kreuzung nur im Zusammenhang mit dem angrenzenden Bahnübergang bei Zugfahrten mit Signalen versehen. Nun wird der derzeit vorfahrtgeregelte Knotenpunkt mit einer

neuen Ampelanlage für den Straßenverkehr ausgestattet, die auf die bereits bestehende Bahnübergangssicherungsanlage technisch abgestimmt ist. Durch weitere Umbaumaßnahmen wie beispielsweise der Verlängerung des bestehenden Rechtsabbiegestreifens auf der Landesstraße 622 aus Richtung Langensteinbach in das

Industriegebiet Ittersbach soll die Sicherheit erhöht werden. Die Dauer der Umbauarbeiten beträgt bis zu sechs Wochen. Die Verkehrsführung in dieser Zeit erfolgt ampelgeregelt.