nach oben
Lärmgeplagte Kelterner können endlich wieder hoffen.
Lärmgeplagte Kelterner können endlich wieder hoffen © dpa
21.06.2011

Lärmgeplagte Kelterner können endlich wieder hoffen

KELTERN. Die Landesstraße 562, die durch die Kelterner Ortsteile Dietlingen und Ellmendingen führt, ist ein Plagegeist ersten Ranges: Jahr für Jahr wird der Verkehrslärm für die Anwohner unerträglicher.

Doch jetzt dürfen die frustrierten Bürger wenigstens einen Funken Hoffnung haben. Im Zuge von EU-Vorgaben steht eine so genannte Lärmkartierung ins Haus. Eine solche Kartierung wird demnächst in ganz Baden-Württemberg an Landesstraßen vorgenommen, die im Jahr von über drei Millionen Fahrzeugen frequentiert werden. Aktuell wertet die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz noch die aktuellen Daten der Landesstelle für Straßentechnik aus. Doch nach Lage der Dinge stehen die Chancen der Kelterner gut, ins Kartierungsprogramm aufgenommen zu werden.
Wenn das der Fall ist, kann die Gemeinde zu einem späteren Zeitpunkt einen Lärmaktionsplan erarbeiten, um konkrete Maßnahmen zur Lärmreduzierung zu beschließen. Dieser Forderungskatalog muss dann allerdings mit dem Enzkreis abgestimmt werden.

Leserkommentare (0)