nach oben
Foto: Ketterl
Foto: Ketterl
09.05.2016

Landesstraße bei Dietlingen ab Mittwochabend wieder befahrbar

Keltern-Dietlingen. Endlich hat die Leidenszeit ein Ende: Am Mittwochabend soll der sanierte erste Abschnitt der Landesstraße zwischen Dietlingen und Pforzheim wieder freigegeben werden. Nach Auskunft des Regierungspräsidiums Karlsruhe kann die Teilstrecke zwischen Dietlingen und der Regelbaumstraße ein bis zwei Tage vor dem zunächst angedachten Termin geöffnet werden.RP-Sprecher Uwe Herzel bestätigte nun auf PZ-Anfrage, dass die Strecke am Mittwoch gegen 18 Uhr wieder befahrbar sein dürfte.

Damit hat dann auch die große, offizielle Umleitung über Gräfenhausen ihr Ende. Freilich hatten einige Kelterner Verkehrsteilnehmer ohnehin Ausweichrouten bevorzugt. So wurde die eigentlich für den Linienbusverkehr und Einsatzfahrzeuge reservierte Alte Pforzheimer Straße immer wieder auch von normalen Autofahrern genutzt. Nicht zuletzt, indem die Signalschranke an der Regelbaumstraße beschädigt oder manipuliert wurde. Andere Autofahrer suchten ihre Route über Feldwege hinauf zum Birkenfelder Schönblick oder auf Schleichwegen zur Waldschenke an der Regelbaumstraße. Auf letzterer Route kam es sogar zu einem Vorfall, bei dem ein Bauhofmitarbeiter in Ausübung seiner Tätigkeit für die Gemeinde von einem Autofahrer beleidigt und geschlagen worden war (PZ berichtete). Gegen den polizeibekannten Mann wird wegen mehrerer Delikte ermittelt. Bislang weigert sich der Täter allerdings, Aussagen zum Vorgang zu machen.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.